LOADING

NAME

DELIA WÖHLERT

PLACE

BERLIN

WORK

FREELANCER

TITLE

PHOTOGRAPHER


Ein paar Worte über mich und meine Fotografie...

Ich bin Fotografin und lebe überwiegend in Berlin. Mein Lieblingsfotograf ist Henri Cartier-Bresson und so bin ich in der Fotografie immer auf der Suche nach dem "richtigen Moment"...

Fotografieren heißt für mich SEHEN.

Kombiniert mit etwas Beobachtungsgabe, Liebe zum Detail und Sinn für Komposition und Ästhetik ermöglicht die Fotografie es mir, einzigartige Momente für Andere festzuhalten. In meinem Studium der Kommunikationswissenschaften habe ich mich viel mit Realität und Fiktion, Objektivität und Subjektivität beschäftigt. Fotografie ist für mich objektiv und subjektiv zugleich. Sie verbindet das Reale, was sich vor meiner Kamera ereignet, mit meiner eigenen Wahrnehmung. Für mich ist die Fotografie eine Möglichkeit, meine Interpretation eines Moments mit Anderen zu teilen.

 

MOVIE STARS

Als ich die Setfotografie 2002 entdeckte, war es für mich wie eine Offenbarung. Als Standfotografin kann ich den ganzen Tag auf Beobachtungspirsch gehen und Ausschau halten nach den perfekten Momenten. Den Momenten, die es sich lohnt, zu teilen. Und das in den tollsten Kulissen und Lichtsituationen! Ich darf stiller Beobachter sein oder zwischendurch die Schauspieler selbst inszenieren. Ich war schon immer eher eine schüchterne Fotografin, eine Beobachterin. Auf dem Set ist mir das häufig zugute gekommen, denn Schauspieler und Crew sind oft positiv überrascht, wenn man den Fotografen „fast gar nicht bemerkt“. Gleichzeitig ist die Arbeit mit den Schauspielern und der tägliche Zeitdruck beim Dreh eine perfekte Schule für Durchsetzungskraft und Ausdauer. Und neben den herkömmlichen Standfotos bleibt mir immer genügend Zeit für die Suche nach anderen Perspektiven oder faszinierenden Details.

MOMENTS

Moments ist eine Sammlung meiner Fotografien im "wirklichen Leben", also abseits des Filmsets. Wer mit offenen Augen und einem offenen Herzen durch die Welt läuft, findet überall Szenen und Momente, die eine gewisse Poesie in sich haben. "Moments" ist mein persönliches Sammelsurium an Momenten, die mich irgendwie berührt haben und zum Auslösen der Kamera bewegt haben. 


Danke fürs Vorbeischauen und vielleicht bis bald!

Delia


references

MINI
BMW
Coca-Cola
Amstel
Oracle
Greenpeace
WWF
La Repubblica
Il Venerdi della Repubblica
Corriere della Sera
Oggi
...

filmografie

und äktschn (2013, regie: Frederik Baker)
das pferd auf dem balkon (2012, regie: Hüseyin Tabak, (mit anderen Fotografen))
trickfabrik (2012, regie: Peter Rabinger)
trickfabrik (2011, regie: Bernhard Nezold)
what time will you be back (2010, regie: maritina passari)
fliegen (2008, regie: piotr j. lewandowski)
il capo dei capi (2007, regie: a. sweet, e. monteleone)
aldo moro (2007, regie: gianluca maria tavarelli)
distretto di polizia 7 (2007, regie: alessandro capone)
ris 4 (2007, regie: pier belloni)
i liceali (2007, regie: lucio pellegrini)
crimini bianchi (2007, regie: alberto ferrari)
maria montessori (2006, regie: gianluca maria tavarelli)
karol - a pope who remained man (2006, regie: g. battiato)
nassiriya (2006, regie: michele soavi)
distretto di polizia 6 (2006, regie: antonello grimaldi)
l'ultimo padrino (2006, regie: marco risi)
melissa p. (2005, regie: luca guadagnino)
non prendere impegni stasera (2005, regie: g. tavarelli)
attacco allo stato (2005, regie: michele soavi)
distretto di polizia 5 (2005, regie: lucio gaudino)
ris 2 (2005, regie: alexis sweet)
il mio amico babbo natale (2005, regie: franco amurri)
promessa d'amore (2004, regie: ugo fabrizio giordani)
nessun messaggio in segreteria (2003, regie: l. miniero, p. genovese)
liberi (2002, regie: gianluca maria tavarelli)


awards

"Cliciak" - national competition for still photographers
2004 first prize b&w photo
2006 recognition

Athens Plus photographers contest
2010 third prize

exibitions

luoghi comuni (roma, 2006)
attraverso uno specchio (palermo, 1999)
racconti italici (roma, 1997)
vitelloni 2097 (roma, 1997)


studies

Kommunikationswissenschaften an der WWU Münster und La Sapienza, Rom (Magister Artium, 1997-2003)





+49 (0)1575 5199584